Verlag DIE BLAUE EULE
Annastrasse 74
D-45130 Essen
Telefon 02 01 / 8 77 69 63
Telefax 02 01 / 8 77 69 64

info@die-blaue-eule.de
Mitglied der BAG
Verkehrsnummer: 12981
 
Mauricio Rosenmann Taub
Antepoemas
Sinfonía para nombres solos III
Essen 2019, DIN A4, 144 Seiten, 24,- € [D], ISBN 978-3-89924-500-4

Antepoemas ist als dritter Band der Sinfonía para nombres solos erschienen:

El Europicho
Sinfonía para nombres solos I
Essen 1996, 226 Seiten, 25,- € [D], ISBN 978-3-89206-781-8

Temprana Aparición
Sinfonía para nombres solos II
Essen 1992, 192 Seiten, 22,50 € [D], ISBN 978-3-89206-446-6
A menudo se dice que la poesía no se lee. Antepoemas está protegido por un muro visible y audible y en ese muro posible verlo, mirarlo, escucharlo y leerlo.
Así, en tanto que visión, Antepoemas no le teme a los disparates. No le importa perder el hilo. Puede alimentarse por sí mismo y de sí mismo asimilando su propia imagen, especialmente en los intermedios (ajustes) y en texto central, Metricanción.
Antepoemas, tercera parte de la Sinfonía para nombres solos, se gestó a principios de 2019. En la primera parte titulada El Europicho, motivado por la dura realidad de Chile en 1973, los interlocutores pertenecían al texto mismo como Nombres Solos, solitarios y solistas. Más de cuarenta años después, retornan en Antepoemas que es en primer término un ajuste al silencio —individual, personal, colectivo, nacional. Ajuste de cuentas y ajuste de ropas: Total ajuste al sorprendente sobretodo de la Nada.
Man sagt oft, Gedichte liest man nicht. Dann soll man sie anschauen können. Antepoemas, steht vor einer schützenden, sicht- und hörbaren Wand, und darauf kann es gesehen, angeschaut, gehört und gelesen werden.
Antepoemas entstand Anfang 2019. Es ist der dritte Teil der Symphonie für einsame Namen/nur für Namen. Der erste Teil, El Europicho, hatte sich seit 1973 entwickelt, nach dem Umsturz in Chile, und wurde in Europa beendet (daher der Titel). Die Sprecher waren als Namen, Solo-Namen (Solisten) ein Teil des Textes selbst und das ist so geblieben mehr als vierzig Jahre später, in Antepoemas, insbesondere in den Zwischenspielen – ajustes (Abrechnungen) – und auch im zentralen Teil Metricanción.
Antepoemas ist eine Abrechnung mit dem Schweigen – dem individuellen, kollektiven, auch nationalen Schweigen. Abrechnung oder Anliegen? Beide werden zu einem Zeichen, das auf ein totales Kleidungsstück hinweist: den erstaunlichen Überzieher des Nichts – el sobretodo de la Nada.

Mauricio Rosenmann Taub wurde 1932 in Santiago de Chile geboren. Nach Kompositions- und Universitätsstudien in Santiago, Stuttgart, Freiburg und Paris wurde er Dozent an der Musikhochschule in Freiburg und Professor für das Hauptfach Musiktheorie an der Folkwang-Hochschule, Universität der Künste Essen.
Zu seinen Arbeiten zählen Bühnenstücke, u. a. zwei Opern, Kammermusik in verschiedener Besetzung, mehrere Essays und siebzehn lange, in Buchform veröffentlichte Gedichtzyklen.

Inhaltsverzeichnis

zurück zur Liste