Verlag DIE BLAUE EULE
Annastrasse 74
D-45130 Essen
Telefon 02 01 / 8 77 69 63
Telefax 02 01 / 8 77 69 64

info@die-blaue-eule.de
Mitglied der BAG
Verkehrsnummer: 12981
 

Harald Schmid

Das Elend der Politik
Eine aktuelle Studie 

Essen 2014, 274 Seiten, 34,- € [D], ISBN 978-3-89924-377-2

Ausgehend von einem aktuellen Fall wird in einer Reihe von Anläufen, Beispielen und Rückblenden die Realität des Politischen in der Moderne dargestellt. Dabei wird insbesondere auf das aktuelle Verhältnis zwischen Politik und Wirtschaft abgehoben. Auch die Moderne selbst wird in den Blick genommen. Sie erweist sich als Spielfeld verschiedenster Entwicklungen, Möglichkeiten und Optionen, die das Gesamtspektrum des Politischen auf eine neue Ebene heben. Dabei muss sich zeigen, ob und in welcher Form es eine tatsächlich zukunftsfähige Politik geben kann. Diese Frage wird sowohl an der historischen Politik-Theorie als auch an der politischen Praxis gemessen, wie sie sich derzeit darstellt. Das Elend der Politik besteht vor allem darin, dass sie keinerlei Visionen mehr enthält und im Wesentlichen daraus besteht, den gegenwärtigen Zustand in die Zukunft hinein zu verlängern, ohne dass eine solche Zukunft tatsächlich entworfen und mit Inhalten gefüllt würde. Wie eine solche Zukunft aussehen könnte, soll in einer weiteren Abhandlung mit dem Titel „Die Wiederentdeckung des Politischen“ thematisiert werden.

Harald Schmid, geb. 1940 in Maulbronn, aufgewachsen in Mühlacker, schulische Ausbildung u. a. an den evangelisch-theologischen Seminaren in Maulbronn und Blaubeuren, Studium der evangelischen Theologie am Tübinger Stift, anschließend Germanistik- und Geschichtsstudium, von 1970 bis 2002 Gymnasiallehrer, seitdem schriftstellerische Tätigkeit mit Schwerpunkt Philosophie.

zurück zur Liste