Verlag DIE BLAUE EULE
Annastrasse 74
D-45130 Essen
Telefon 02 01 / 8 77 69 63
Telefax 02 01 / 8 77 69 64

info@die-blaue-eule.de
Mitglied der BAG
Verkehrsnummer: 12981
 

Musikwissenschaft / Musikpädagogik in der Blauen Eule / Band 86

Claus Rolfs

Schall bei Mensch und Tier und die Kunst der Musik

Essen 2009, 70 Seiten, zahlreiche Abbildungen, 14,00 EUR[D], ISBN 978-3-89924-241-6

Das Leben ohne das Reich der Töne wäre stumm und langweilig. So könnte eine Mutter das Weinen ihres Kindes nicht wahrnehmen. Auch die Stimmen der Tiere wären verstummt: das Singen der Vögel, das Zirpen der Grillen, der klagende Brunftschrei der Rothirsche, und derlei mehr. Wir könnten keine Musik hören und es gäbe keine Sprache. Die Natur hat jedoch alle Lebewesen - Mensch und Tier - mit einem Sinnesorgan ausgestattet, mit dem sie das Reich der Töne - den Schall - wahrnehmen können: die Ohren. Dieses Organ erlaubt allen Lebewesen, die Welt über Schallwellen zu erkennen. Schallwellen sind wichtig, weil sie Informationen beinhalten über mögliche Gefahren wie auch über günstige Gelegenheiten. Um diese Informationen lesen zu können und um ihren vollen Inhalt zu erkennen, haben die Lebewesen über Millionen an Jahren alles gelernt, was man über Schallwellen wissen muss. Dieses Wissen hat auch zur Entwicklung der Musik geführt, eines der schönsten Geschenke der Natur. Das Buch wird den Leser daher auch ausführlich in die Geheimnisse dieser Kunst einführen: Notenschrift, Harmonielehre, Musikinstrumente und Musikbegriffe.

Claus Rolfs, geb. 1941 in Bad Peterstal, studierte Physik in Freiburg und war ab 1973 ein enger Mitarbeiter von William Alfred Fowler, dem Physik-Nobel-Laureat von 1983, dem Mentor der Nuklearen Astrophysik. Er war bis 2007 Professor für experimentelle Physik an der Ruhr-Universität Bochum. Auf seinen beiden Arbeitsgebieten, Nukleare Astrophysik und Materialwissenschaft, veröffentlichte er rund 400 Artikel und Beiträge in wissenschaftlichen Zeitschriften und Sammelbänden. Den Ehrendoktor bekam er verliehen von den Universitäten Neapel, Lissabon und Catania. Auch eine große Anzahl an internationalen Ehrungen und Preisen gehören zur Würdigung seiner Forschungsarbeiten. Er ist ein versierter Sachbuchautor (Cauldrons in the Cosmos = Hexenkessel im Kosmos, ein preisgekröntes Buch) und hat in zahlreichen Veröffentlichungen, darunter auch Fernsehreportagen, zur Popularisierung der Physik beigetragen. Daneben ist er ein begeisterter Musiker, der etliche Instrumente beherrscht.

zurück zur Liste