Verlag DIE BLAUE EULE
Annastrasse 74
D-45130 Essen
Telefon 02 01 / 8 77 69 63
Telefax 02 01 / 8 77 69 64

info@die-blaue-eule.de
Mitglied der BAG
Verkehrsnummer: 12981
 

Detmolder Hochschulschriften / Band 5

Lars Oberhaus

Musik als Vollzug von Leiblichkeit
Zur phänomenologischen Analyse von Leiblichkeit in musikpädagogischer Absicht

Essen 2006, 340 Seiten, 43,00 EUR[D], ISBN 978-3-89924-159-4

Im Zentrum der Arbeit steht der menschliche Körper als höchst bedeutsames und unverzichtbares Medium ästhetischer Erfahrungen im Rahmen des schulischen Musikunterrichts und des dort möglichen musikalischen Lernens. Grundlage des methodischen Arbeitsganges ist die phänomenologische Untersuchung musikbezogener Leiblichkeit. Diese ist konstruktionstheoretisch angesiedelt im polaren Spannungsbezug sowohl der Reflexion der körperbezogenen Wahrnehmungs- und Handlungspotentiale als auch der Differenzierung zwischen Theorie- und Praxisrelevanz der Musikpädagogik.

Vor diesem Hintergrund gelingt es, verschiedene Fenster zu öffnen, die neue Blickrichtungen auf das musikalische Lernen mit und durch den Körper ermöglichen. Dies vollzieht sich jenseits der tradierten Körper-/Geist-, Leib-/Seele- sowie Theorie-/Praxis-Dualismen. Sie werden vielmehr aufgebrochen, überwunden und im Sinne von konstruktiven wie praxisrelevanten Perspektiven des schulischen Musikunterrichts gleichsam entfaltet.

Lars Oberhaus wurde 1971 in Herford geboren und studierte Musik sowie Philosophie für das Lehramt Sek. I/II an der Hochschule für Musik Detmold bzw. der Universität Paderborn. Er erhielt ein zweijähriges Forschungsstipendium und schrieb seine hier veröffentlichte Dissertation in Köln und während seines Referendariats in Marburg. Seit 2004 unterrichtet Lars Oberhaus als Studienrat am Schiller-Gymnasium in Hameln.

zurück zur Liste