Verlag DIE BLAUE EULE
Annastrasse 74
D-45130 Essen
Telefon 02 01 / 8 77 69 63
Telefax 02 01 / 8 77 69 64

info@die-blaue-eule.de
Mitglied der BAG
Verkehrsnummer: 12981
 

Musikwissenschaft/Musikpädagogik Band 103

Melanie Nagel

Singen an niedersächsischen Grundschulen
Eine quantitative Untersuchung 
zu Unterrichtspraxis und Lehrermeinungen 

Essen 2012, 316 Seiten, 34,00 € [D], ISBN 978-3-89924-315-4

Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass Singen verschiedene positive Effekte auf die Entwicklung von Kindern im Grundschulalter haben kann. Zwar herrscht die weit verbreitete Meinung, in der Grundschule werde viel zu wenig gesungen, wissenschaftlichen Erkenntnisse darüber liegen jedoch bisher nicht vor. Diese quantitative Studie untersucht erstmals, ob Lehrkräfte an niedersächsischen Grundschulen mit ihren Schülerinnen und Schülern in anderen Fächern als Musik singen, wie oft und in welcher Form sie dies tun. Außerdem werden die Meinungen der Lehrerinnen und Lehrer zum Singen im Schulalltag erhoben, um festzustellen, ob sie es als relevant für ihre Schüler ansehen. Ein weiteres Ziel der vorliegenden Untersuchung ist es, Erkenntnisse darüber gewinnen, ob niedersächsische Grundschullehrkräfte sich gut genug dafür vorbereitet fühlen, mit ihren Schülern zu singen.

“Singing in primary schools. A quantitative study on classroom practice and teachers’ views in Lower Saxony.” – As numerous studies have already discovered, singing can have various positive effects on growing children. Therefore, different projects were set up to increase the amount of singing in everyday life in primary schools, although there are no empirical research results on singing at school. This quantitative study investigates whether teachers at primary schools in Lower Saxony sing with their students in lessons other than music classes, how often they do so and in which ways. Additionally, the teachers are asked for their views on singing to find out whether they consider it to be important or necessary for their students. Finally, this research wants to find out whether teachers feel well prepared for singing in class.

Melanie Nagel, Jahrgang 1983, ist Lehrerin für die Fächer Musik, Mathematik und Katholische Religion an Grund-, Haupt- und Realschulen. Nach dem Zweiten Staatsexamen war sie Stipendiatin des Promotionskollegs „Unterrichtsforschung“ unter dem Dach des Zentrums für Bildungs- und Unterrichtsforschung und wurde 2011 vom Fachbereich Kulturwissenschaften und Ästhetische Kommunikation der Universität Hildesheim promoviert. Derzeit unterrichtet sie an einer Privatschule mit besonderem pädagogischen Profil und ist zudem als nebenberufliche Kirchenmusikerin und Chorsängerin aktiv.

zurück zur Liste