Verlag DIE BLAUE EULE
Annastrasse 74
D-45130 Essen
Telefon 02 01 / 8 77 69 63
Telefax 02 01 / 8 77 69 64

info@die-blaue-eule.de
Mitglied der BAG
Verkehrsnummer: 12981
 

Kleine Arbeiten zur Philosophie / Band 63

Salomon al Malik

Der Tempel der Seelenruhe
Weisheiten der Antike aus Ost und West

Essen 2012, 112 Seiten, 16,00 € [D], ISBN 978-3-89924-344-4

Menschen, die aus welchen Gründen auch immer leiden, finden in diesem Werk Wege zur Seelenruhe, die über den Widrigkeiten des Schicksals steht. In diesem Tempel, an dem der Einzelne selbst arbeiten kann, findet sich ein ruhiges Herz, das klar denken kann.
Menschen, die ihr Leben nicht meistern können, greifen oft zu Suchtmitteln wie Alkohol. Der Grund dafür liegt im Denken des Einzelnen. Denn das persönliche Urteil, das sich der Mensch bildet, ist die Grundlage seines Handelns. Sein falsches Urteil verstellt ihm den Blick auf die Wirklichkeit, in der es allein in seiner Hand liegt, ein gesundes Leben zu führen.
Epiktet, ein freigelassener Sklave, gründete im alten Griechenland eine Schule der gequälten Seelen. Zu ihm kamen junge Männer, um zu lernen, sich von ihren seelischen Schmerzen zu befreien. Die Prinzipien der Stoa, der Schule der Seelenruhe von Epiktet, Marcus Aurelius und Seneca, König Salomons Anleitungen zur Disziplin und Weisheitslehren aus dem alten China sind Bausteine zum „Tempel der Seelenruhe“.

Salomon al Malik, geboren in St. Pölten, Niederösterreich; Mag. phil., Studien der alten Sprachen (Latein, Altgriechisch, Ivrit, Chinesisch), langjährige Tätigkeit als Übersetzer und Schriftsteller

zurück zur Liste