Verlag DIE BLAUE EULE
Annastrasse 74
D-45130 Essen
Telefon 02 01 / 8 77 69 63
Telefax 02 01 / 8 77 69 64

info@die-blaue-eule.de
Mitglied der BAG
Verkehrsnummer: 12981
 

Musikpädagogische Forschung / Band 33

Jens Knigge Anne Niessen (Hrsg.)

Musikpädagogisches Handeln. Begriffe, Erscheinungsformen, politische Dimensionen
Music Education: Concepts, Practices, and Political Dimensions

Essen 2012, 360 Seiten, 48,00 € [D], ISBN 978-3-89924-346-8

Im Zentrum der Jahrestagung 2011 des Arbeitskreises für Musikpädagogische Forschung (AMPF) stand der Begriff des „musikpädagogischen Handelns". In Philosophie und Pädagogik existiert ein breiter Diskurs zu verschiedenen Handlungstheorien, dessen Rezeption immer wieder auch für die Musikpädagogik bedeutsam war und ist. Die Beiträge des vorliegenden Bandes beleuchten unterschiedliche Facetten musikpädagogischen Handelns: Gedächtnis- und erinnerungstheoretische Reflexionen stehen neben empirischen Untersuchungen; interkulturelle Themen werden ebenso in den Blick genommen wie das Verhältnis der Musikpädagogik zur Musiktheorie. Methodologische und wissenschaftstheoretische Beiträge ergänzen das Bild.

Topics of the conference of the German Association of Research in Music Education (AMPF) 2011 were concepts, practices, and political dimensions of music education. The broad discussion about different action theories that is going on in philosophy and the theory of education has also left its mark on the theory of music education. The contributions to this volume focus on the many different aspects of music education: theories of memory and remembrance stand next to reports on empirical research; intercultural themes as well as the relationship between music theory and music education receive attention. Methodological reflections and contributions from the philosophy of science fill out the picture.

Die Herausgeber: 
Jens Knigge ist zurzeit Juniorprofessor für Musikpädagogik an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart. Neben der Beschäftigung mit interkulturellen Fragestellungen liegen seine aktuellen Forschungsschwerpunkte auf dem Gebiet der Modellierung musikspezifischer Kompetenzen sowie der Evaluation von Lehreraus- und -fortbildung.
Anne Niessen arbeitet als Vertretungsprofessorin an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln. Ihr Schwerpunkt in Forschung und Lehre liegt in der Erschließung der Schüler- und der Lehrerperspektive auf musikpädagogische Situationen mit Hilfe qualitativer empirischer Forschungsmethoden.

Inhaltsverzeichnis (PDF)

zurück zur Liste