Verlag DIE BLAUE EULE
Annastrasse 74
D-45130 Essen
Telefon 02 01 / 8 77 69 63
Telefax 02 01 / 8 77 69 64

info@die-blaue-eule.de
Mitglied der BAG
Verkehrsnummer: 12981
 

Naturkonservativ heute / Band 6

Volker Kempf (Hrsg.)

Jahrbuch der Herbert-Gruhl-Gesellschaft e.V. 2006

Essen 2006, 188 Seiten, 23,00 EUR[D], ISBN 978-3-89924-156-3

Das Jahrbuch widmet sich im Andenken an Herbert Gruhl der Bewahrung der Natur, der Konservatismusforschung sowie einem Schwerpunktthema.
„Umweltgeschichte ist eine neue Teildisziplin an der Universität, zu deren Entstehung Herbert Gruhl fraglos beigetragen hat, indem er die Öffentlichkeit in Deutschland auf dies Thema hingewiesen hat. Die besondere Schwierigkeit dieser neuen Teildisziplin liegt auf der Hand – da sie von Anfang an interdisziplinär angelegt ist, über die Grenzen der Fächer hinausgeht, bedarf es eigentlich eines doppelten Studiums, das heißt, dass Wissenschaftler, die sich dieser Disziplin widmen, auch Biologen, Geographen etc. sein sollten. Das organisatorische Problem einer neuen Disziplin ist nicht, dass man nicht gute Forschungsprogramme erdenken und finanzieren kann, sondern, dass in Zeiten leerer Kassen ihre Institutionalisierung schwer fällt.“
(Prof. Dr. Hans-Heinrich Nolte, Die Plünderung des Planeten als weltgeschichtliches Ereignis)

Beiträge:
Herbert Gruhl: Das Ziel ist: Gesicherte Freiheit/ Franz Vonessen: Umweltpolitik – Schlagwort oder ernster Begriff?/ Ute Scheuch: Ein Sieg für die Pressefreiheit – aber auch ein Sieg über Rudeljagden/ Reinhard Loske: Einen Kulturgraben gibt es nicht/ Hans-Heinrich Nolte: Die Plünderung des Planeten als weltgeschichtliches Ereignis/ Heinz-Siegfried Strelow: Aufstieg und Niedergang konservativer Umweltparteien
Volker Kempf, geb. 1968, Soziologe, Vorsitzender der Herbert-Gruhl-Gesellschaft e.V.

zurück zur Liste