Verlag DIE BLAUE EULE
Annastrasse 74
D-45130 Essen
Telefon 02 01 / 8 77 69 63
Telefax 02 01 / 8 77 69 64

info@die-blaue-eule.de
Mitglied der BAG
Verkehrsnummer: 12981
 
Genealogica Band 57

Rudolf Heinz

Pathognostische Repristinationen Band I
Kapitalismus und Schizophrenie III.
Am Exempel der Vampirerzählung Carmilla von Sheridan LeFanu

Essen 2017, 204 S., Sonderformat, 32,- € [D]
ISBN 978-3-89924-446-5
Ab 2017 erscheint im Hausverlag „Die Blaue Eule“ die – keineswegs redundante – Neugründung der Reihe „Pathognostische Repristinationen“ – neben den auch künftig fortgesetzten „Pathognostischen Interventionen“ – auf dem Büchermarkt. Querfeldein, sprich: seriös transversal, sollen so besonders triftigen pathognostischen Elaboraten (p.e. über weiblichen Vampirismus, Todestrieb, Mythologeme), wie toten-erweckend, ihr publikes Existenzrecht rückerstattet werden.

Bereits der Titel der ersten „Repristinationen“, „Kapitalismus und Schizophrenie III“, zeigt an das weitläufige Aufklärungsinteresse, mein pathophilosophisches Hauptproblem, nämlich das Wechselverhältnis von extremer Psychopathologie und deren gesellschaftlich kulturaler Korrespondenzen, wiederaufzunehmen. Wozu sich der Referenztext, Sheridan LeFanus Vampirerzählung Carmilla, im Spiegel der vorgestellten Exegese, besonders eignet; dies sowohl in „autosymbolischem“ Betracht: der medialen Selbstdarstellung in der Folge der narrativen Inhalte, als auch, schwerpunktmäßig, im Aufschluß des Somnambulismus.

Dr. phil. Rudolf Heinz, Universitätsprofessor i.R. für Philosophie an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf; psychoanalytische Ausbildung, klinisch-psychopathologische Tätigkeit (schwerpunktmäßig Supervision); Konzeption der psychoanalysekritischen Pathognostik; Gründer von „Psychoanalyse und Philosophie e.V.“ (Gründungsmitglied der „Akademie für Psychoanalyse und Psychosomatik Düsseldorf e.V.“). Nachfolgend Mitbegründer der „Assoziation Pathognostik Düsseldorf 2014“. Von 2002 bis 2012 Gastwissenschaftler, folgend freier externer Mitarbeiter in der „Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf/LVR Klinikum“; zahlreiche Fachpublikationen zum Wechselverhältnis von Philosophie und Psychopathologie. Herausgeber der philosophischen Schriftenreihe „Genealogica“.

zurück zur Liste