Verlag DIE BLAUE EULE
Annastrasse 74
D-45130 Essen
Telefon 02 01 / 8 77 69 63
Telefax 02 01 / 8 77 69 64

info@die-blaue-eule.de
Mitglied der BAG
Verkehrsnummer: 12981
 
Reimar Hartge

Die Evolution zwischen ´Debit` und ´Possit` – Band II
Naturwissenschaftliche Erkenntnisse

Essen 2010, 238 S., 32,00 €[D], ISBN 978-3-89924-250-8

Rasterbilder, wie sie sich in multidisziplinären Forschungsresultaten ausdrücken, bleiben ´Mosaik`; und zwar unabhängig vom insgesamt erzielten ´Auflösungsvermögen`: Der Wunsch, wahre Natur des Seins in ihrer allvernetzten Kontinuität auf solche Weise darzustellen, erweist sich als Illusion. –.
Jenes <Primum movens> (lat.: Erstantreibende), wodurch sich das gesamte kosmische Uhrwerk in ´Echtzeit` bewegt sein läßt, bleibt einem Bewußtsein verborgen, welches mit Hilfe ihm zuarbeitender Sinneszellen selbst nur nach dem statischen Pixelprinzip arbeiten kann. –
In keinem noch so komplex kompilierten toten Wissen, sondern einzig in lebendig-verbindlicher Eingebung aus Ge-wissen offenbart sich das <Primum movens> als zugleich schöpferische wie evolutive göttliche Kraft.

Reimar Hartge, Dr. med., Dr. phil., Arzt, Philosoph und Naturwissenschaftler, hat Evolutions-, Kultur- und Sozialgeschichte stets aus Perspektive erhellender, Hoffnung spendender Gedanken betrachtet. Gleichwohl blieb er Realist. Im behördenmedizinischen Alltag und als Entwicklungshelfer in Afrika wie in Indien hat er auch dunkle Seiten eines Weltgeschehens hautnah erfahren. Konfrontiert mit essentiellen Aspekten des Lebens, sind ihm die spirituellen Bedürfnisse von uns Menschen bewußt geworden. In zahlreichen Texten werden sie beschrieben.
Schon in früheren Jahren gab es Drucklegung wichtiger Arbeiten mit medizinischen, medizingeschichtlichen, ethnomedizinischen und vergleichend naturwissenschaftlichen Inhalten. Der Autor war DFG-Stipendiat (Univ. Leeds, U.K.). In Deutschland arbeitete er als wissenschaftlicher Hochschulassistent, wurde Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe (MHH), schließlich Medizinaldezernent bei Landesbehörden. Neunjährige nebenberufliche Tätigkeit als Chefredakteur einer internationalen medizinischen Fachzeitschrift.

zurück zur Liste