Verlag DIE BLAUE EULE
Annastrasse 74
D-45130 Essen
Telefon 02 01 / 8 77 69 63
Telefax 02 01 / 8 77 69 64

info@die-blaue-eule.de
Mitglied der BAG
Verkehrsnummer: 12981
 
Reimar Hartge

Tugenden im Wandel von Kultur- und Sozialgeschichte

Essen 2011, 112 Seiten, 17,- €[D],
ISBN 978-3-89924-275-1

Grundsätzlich könnte jede beliebige Charaktereigenschaft zur Tugend erklärt werden, sofern sie – situativ betrachtet – von ideellem oder einträglich-pragmatischem Wert erscheint: Entsprechend breit und unterschiedlich sind Tugendvorstellungen veranlagt. –
So existieren etwa rettende und bewahrende Tugenden, aber auch mit Gefahrenkonfrontation und Verausgabung einhergehende. Es gibt solche, die sich als nahsichtig erweisen, und andere, welche als fernsichtig gelten. Wertvollste – sogenannte Kardinaltugenden – waren, sind und bleiben unter allen Umständen jene, welche unmittelbar der Stimme des Gewissens folgen. – 
Wahrhaftig aus Gewissen dirigierte Tugenden werfen keine Schatten: Sie präsentieren inneres Feuer in reinster, da rauchlos bleibender Form. – 

Reimar Hartge, Dr. med., Dr. phil., Arzt, Philosoph und Naturwissenschaftler, hat Evolutions-, Kultur- und Sozialgeschichte stets aus Perspektive erhellender, Hoffnung spendender Gedanken betrachtet. Gleichwohl blieb er Realist. 
Im behördenmedizinischen Alltag und als Entwicklungshelfer in Afrika wie in Indien hat er auch dunkle Seiten eines Weltgeschehens hautnah erfahren. Konfrontiert mit essentiellen Aspekten des Lebens, sind ihm die spirituellen Bedürfnisse von uns Menschen bewußt geworden. In zahlreichen Texten werden sie beschrieben.
Schon in früheren Jahren gab es Drucklegung wichtiger Arbeiten mit medizinischen, medizingeschichtlichen, ethnomedizinischen und vergleichend naturwissenschaftlichen Inhalten.
Der Autor war DFG-Stipendiat (Univ. Leeds, U.K.). In Deutschland arbeitete er als wissenschaftlicher Hochschulassistent, wurde Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe (MHH), schließlich Medizinaldezernent bei Landesbehörden. Neunjährige nebenberufliche Tätigkeit als Chefredakteur einer internationalen medizinischen Fachzeitschrift.

zurück zur Liste