Verlag DIE BLAUE EULE
Annastrasse 74
D-45130 Essen
Telefon 02 01 / 8 77 69 63
Telefax 02 01 / 8 77 69 64

info@die-blaue-eule.de
Mitglied der BAG
Verkehrsnummer: 12981
 

Dieter Franke 

Swinemünder Scherenbergs und Krauses als Thomas Manns Quellen

Essen 2005, 84 Seiten, 10,60 €[D] ISBN 978-3-89924-113-6

Themenstellung: Thomas Mann nutzt in „Buddenbrooks“ und „Tristan“ das zentrale Motiv vom jung im Fieberrausch des Klavierspiels sterbenden Pianisten. Die germanistische Forschung hat sich bisher um die Erkundung der Herkunft dieses Motivs nicht bemüht. Der Verfasser glaubt es bei Fontane vorgeprägt als Bericht von einem realen Geschehen aufgefunden zu haben. In „Der Tod in Venedig“ ist das Motiv des berühmten Schriftstellers ausgebreitet, der früh genug stirbt, ehe ihm bei schwindender Schaffenskraft sein schon errungener Ruhm wieder abhanden kommt. Der Verfasser hat als mutmaßliche Quelle Fontanes Dichterkollegen Scherenberg entdeckt, dem sein früh errungener Ruhm wieder abhanden kam, ehe sein langes Leben sein Ende fand. In den real geschehenen Fällen Krause und Scherenberg soll Fontane in konkreter Intertextualität die berichtende Quelle sein, die von der germanistischen Forschung bislang gemieden wurde.

Dieter Franke, 1934 in Neisse/Schlesien geboren, arbeitete als gelernter Facharbeiter im Grafischen Gewerbe in großen Druckereien in Berlin und Köln, bevor er Deutsch und Geschichte studierte. Bis zu seiner Pensionierung war er dann in Köln als Lehrer für Geschichte, Deutsch und Psychologie und als Beratungslehrer der Oberstufe an einer Gesamtschule tätig.

zurück zur Liste