Verlag DIE BLAUE EULE
Annastrasse 74
D-45130 Essen
Telefon 02 01 / 8 77 69 63
Telefax 02 01 / 8 77 69 64

info@die-blaue-eule.de
Mitglied der BAG
Verkehrsnummer: 12981
 

Theologie in der Blauen Eule/Band 7

H. Dieter Burkert

Heiliger Geist im Neuen Testament unter besonderer Berücksichtigung des Corpus Paulinum
Eine kategoriengeleitete Untersuchung

Essen 2011, 386 Seiten, 48,- €[D], ISBN 978-3-89924-299-7

Enthält bereits die Grundurkunde des Christentums, das Neue Testament (Novum Testamentum Graece), ein „trinitarisches Grundbewusstsein“? Um das zu klären, muss nicht zuletzt der Begriff ‚heiliger Geist’ (pneuma hagion) geklärt werden, insbesondere in exegetischer und energetischer Hinsicht. Überdies ist die Beziehung zu Gott bzw. Christus von Bedeutung (Frage der Verhältnishaftigkeit). – Fazit: Es gibt im NT allenfalls eine „wurzelartige“, d. h. inhaltlich nicht gefüllte, ,Trinität’, denn es fand sich an keiner der zu untersuchenden Stellen, auch in den sog. ‚trinitarischen Formeln’ nicht, eine gedanklich ausgewogene Vermittlung zwischen Gottes Einzigkeit und der dogmatisch angenommenen Eigenständigkeit von ‚Sohn’ und ,Geist’.

Dieter Burkert, Jahrgang 1933, pensionierter Studiendirektor (Gymnasium), in früheren Jahren Publikation germanistischer, historischer und pädagogischer Fachbücher. In den Jahren 2000 bis 2005 Vollstudium der Evangelischen Theologie; 2009 Promotion zum Doktor der Theologie an der Ruhr-Universität Bochum.

zurück zur Liste