Verlag DIE BLAUE EULE
Annastrasse 74
D-45130 Essen
Telefon 02 01 / 8 77 69 63
Telefax 02 01 / 8 77 69 64

info@die-blaue-eule.de
Mitglied der BAG
Verkehrsnummer: 12981
 
Musikwissenschaft/Musikpädagogik in der Blauen Eule /Band 95

Volker Bendig

Elementare Gehörbildung mit DVD-ROM
(3. völlig neu bearbeitete u. erw. Auflage)
Von den Anfängen bis zur Aufnahmeprüfung an einer wissenschaftlichen Hochschule 

Essen 2011, (2. überarb. u. erw. Aufl. 2002; 1. Aufl. 1999)
66 Seiten, 98,- €[D], ISBN 978-3-89924-311-6

Die vorliegende 3. Auflage macht einen weiten Sprung nach vorn: Sie bietet zusätzliche Aufgaben, eine erheblich verbesserte, variable Benutzerführung und Druck-Routine sowie ausschließlich hochwertige Audioeinspielungen (real und virtuell). Knapp 11.000 Höraufgaben passen nur noch auf eine DVD. Mit einer solchen DVD-ROM betritt die Gehörbildung – auch international betrachtet – absolutes Neuland.

Auch in der Musik gelingt der vielbeschworene ‘Theorie-Praxis-Ausgleich‘ nur selten: Guten vokalen bzw. instrumentalen Leistungen stehen oft bescheidene Fertigkeiten in Harmonielehre und Gehörbildung gegenüber.
Gerade in der Gehörbildung verstellen jedoch dürftige Leistungen nicht nur den Weg zu einem tieferen musikalischen Verständnis, sondern – viel vitaler und vordergründiger: sie provozieren eine hohe Durchfallquote bei Aufnahmeprüfungen.
Hier setzt das Konzept an. Es verfolgt also zuallererst ein pragmatisches Ziel: das Bestehen einer Aufnahmeprüfung an einer wissenschaftlichen oder künstlerischen Hochschule.
Die systematische und ausführliche Aufarbeitung elementarer Defizite hilft insbesondere auch „Problemfällen“, bis zur Hochschulreife vorzudringen.
Moderne naturwissenschaftliche Modelle (primär aus Hirn- und Chaosforschung) standen Pate bei der didaktischen Umsetzung.
PC und DVD-ROM ermöglichen ein regelmäßiges und völlig autodidaktisches Training.

Wichtige Hinweise zur 3. Auflage:

Nur noch 66 statt 236 Buchseiten bei deutlich höherem Ladenpreis: auf den ersten Blick irritierend, ja ärgerlich!
Doch bei genauerer Betrachtung macht die vorliegende 3. Auflage quantitativ und qualitativ einen weiten Sprung nach vorn: Sie bietet zusätzliche Aufgaben, eine erheblich verbesserte, variable Benutzerführung und Druck-Routine sowie ausschließlich hochwertige Audioeinspielungen (real und virtuell). 

Der allergrößte Teil an Texten und Noten wurde auf die DVD-ROM verlagert. Das Buch selbst verschafftt daher nur noch einen stenografischen Überblick. Ein erfolgreiches Arbeiten mit der DVD setzt somit zwingend ein sorgfältiges Studium der DVD-Bedienung ebd. voraus. Insbesondere gilt dies für die detaillierten didaktischen Hinweise (‚?’) sowie die Erläuterungen zum Drucken (‚D’) – allesamt verlinkt auf der Startseite der DVD.

Die Neuerungen im Einzelnen:

Druck. Über 700 DIN A4 Seiten stehen zum Ausdrucken bereit:

  • Aufgaben- und Lösungsseiten – chronologisch (nach Lektionen) und systematisch (nach Kategorien/Rubriken) geordnet
  • Komplettes Notenmaterial – auch von Bausteinen wie Intervallen, Drei- und Vierklängen
  • Fachartikel (Schott u. a.) mit Hintergrundwissen
  • (Selbstverständlich nicht mehr verwendete) internetfähige originale ‚Abschlussprüfung Gehörbildung’ von 2009, TU Dortmund
    (Schwierigkeitsgrade A+B auch als Aufnahmeprüfung verwendbar)

Audios. Klangechte Mp3s ersetzen die vormals dürftigen Midis:

  • Original-Ausschnitte aus den unterschiedlichsten Stilrichtungen (Takt- und Dur-Moll-Erkennung)
  • Virtuelle und reale Einspielungen auf hochwertigem Steinway-Flügel
  • Neue Aufgaben (zweistimmig-rhythmisierte Melodien; 5er Takte u. a.)

Knapp 11.000 hochwertige Höraufgaben sprengen die Kapazität einer CD bei weitem und erfordern eine DVD mit einem Speichervermögen von 4,7 GB. Mit einer solchen DVD-ROM betritt diese Gehörbildung – auch international betrachtet – absolutes Neuland. Auch im Ausland gibt es bislang keine DVD-ROM für Gehörbildung.

Vorwort zur 3. Auflage:

2009 war nun auch die zweite, größere Auflage aufgebraucht – Zeit genug, um die grundsätzliche Konzeption der Medienkombination zu überdenken und zu verbessern. Tatsächlich (und nicht nur phrasenhaft) ist diese 3. Auflage ‚völlig neu bearbeitet und erweitert’: inhaltlich, methodisch-didaktisch und klanglich.

  • 5er Takte erhalten Einzug in die Takt-Rubrik. Zweistimmig-rhythmisierte Melodien kommen völlig neu hinzu.
  • Der Anwender/die Anwenderin profitiert von einer erheblich verbesserten Benutzerführung und Druck-Routine auf der DVD-ROM. Komplett aufbereitet und sofort zugänglich steht nun sämtliches Material wahlweise chronologisch (nach Lektionen geordnet) oder systematisch (nach Kategorien/Rubriken geordnet) zur Verfügung.
  • Anspruchsvolleres Hintergrundwissen ad lib. komplettiert das Druckangebot.
  • Klangschöne Originalaufnahmen und hochwertige, virtuelle Steinway-Einspielungen ersetzen die zumeist dürftigen bis unerträglichen Midis. Knapp 11.000 (!) Mp3s passen allerdings nur noch auf eine DVD.

Mit einer solchen DVD-ROM betritt die Gehörbildung – auch international betrachtet – absolutes Neuland.

Die 3. Auflage setzt nicht alle Ankündigungen in der 2. Auflage um, sondern spart einiges aus für einen separaten Ergänzungsband.

***

Volker Bendig, geb. 1955, studierte Schulmusik, Musikwissenschaft, kath. Theologie und Philosophie in Dortmund, Bochum und an der Folkwang-Hochschule Essen. 1994 promovierte er an der Uni Dortmund zum Dr. phil. - Er lehrt/e an der Musikschule Dortmund (Klavier, Blockflöte, Kammermusik und Musiktheorie), an der TU Dortmund (Klavier, Korrepetition, Musiktheorie und Multimedia) sowie an der BU Wuppertal (Multimedia). Zudem arbeitet er nebenamtlich als Organist und Chorleiter in verschiedenen Kirchengemeinden und gibt Konzerte.
Veröffentlichungen zur interdisziplinären Forschung, Musiktheorie und -pädagogik; Musik für Kinder, Chorliteratur. 
www.volker-bendig.de

zurück zur Liste