Verlag DIE BLAUE EULE
Annastrasse 74
D-45130 Essen
Telefon 02 01 / 8 77 69 63
Telefax 02 01 / 8 77 69 64

info@die-blaue-eule.de
Mitglied der BAG
Verkehrsnummer: 12981
 

Musikwissenschaft/Musikpädagogik in der Blauen Eule /Band 77

Juliette Laurence Appold

Felix Mendelssohn Bartholdy - Landschaften in Briefen, Bildern und Musik

Essen 2007, 308 Seiten, 4 Farbabbildungen, 38,00 EUR[D], ISBN 978-3-89924-181-5

Was bedeuten Landschaften für Felix Mendelssohn Bartholdy? Wie äußerte sich der Komponist über sie in seinen Briefen? Vertonte er Landschaftsmerkmale? Wie malte er Landschaften? Die vorliegende Arbeit versucht, diese Fragen zu beantworten. Dafür gibt sie sowohl eine Zusammenfassung des Landschaftsverständnisses in Mendelssohns geistesgeschichtlichem Kontext als auch drei Fallstudien. In diesen wird gezeigt, wie der Harz und die Schweiz, England und Schottland sowie Italien von Mendelssohn und seinen Zeitgenossen erfahren und dargestellt wurden. Die analytische Betrachtung ausgewählter Briefe, Bilder und Kompositionen verdeutlicht, wie Landschaften Mendelssohns künstlerischen Ausdruck prägten und seine ästhetischen Ansichten formten.

Juliette L. (Ruch) Appold, geb. in Straßburg, Frankreich. 1996 Bachelor of Music am St. Olaf College in Northfield, MN, USA. 1997 Erstes Staatsexamen für das Lehramt an der Sekundarstufe I in den Fächern Musik und Französisch an der Universität-Gesamthochschule Paderborn. 2000 Magister Artium in Musikwissenschaft und Französisch an der Universität Leipzig. 2006 Promotion in Musikwissenschaft an der Philipps-Universität Marburg. Von 2000-2007 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Musikwissenschaft der Universität Leipzig, Projekt: „Die Edition der Korrespondenz von Felix Mendelssohn Bartholdy“. Referats- und Lehrtätigkeiten, musikjournalistische Tätigkeiten. Seit Februar 2007 Lehreranwärterin (Musik, Französisch) in Baden-Württemberg. Arbeitsschwerpunkte: Musik im Kontext, 19. und 20. Jahrhundert, außermusikalische Aspekte in Musik, Musikvermittlung.

zurück zur Liste